Mehrzweckstauanlage La Punilla

Die Mehrzweckstauanlage La Punilla wird am Ñuble-Fluss, etwa 70 km östlich von Chillán in der Region Ñuble (Zentral-Süd-Chile), errichtet. Das Hauptziel der Anlage ist es, die Bewässerung im Tal zu gewährleisten und zu verbessern. Darüber hinaus verfügt die Anlage über ein Wasserkraftwerk, welches das Bewässerungswasser zur Erzeugung von Strom verwendet (ca. 500 GWh / Jahr). Das Projekt umfasst die folgenden Hauptarbeiten: - ein 32 m hoher, stromaufwärts liegender Steinschütt-Kofferdamm; - zwei Umleitungsstollen (D=10 m, L=850 m und 1'015 m) für ein Bemessungshochwasser von 1'800 m³/s (HQ30); - ein 137 m hoher Steinschüttdamm mit Betonoberflächendichtung, der ein Reservoir von 625 Millionen m³ staut; - eine Hochwasserentlastungsanlage am linken Ufer mit drei beweglichen Drucksegmentschützen (BxH = 11x17.5 m) und einer für Bemessungs- hochwasser von 4'800 m³/s (HQ1’000) ausgelegten Schussrinne, die mit einer Sprungschanze endet; - ein Grundablass (B=2.5 m, H=3.5 m, bewegliche Drucksegmentschützen), der sich in einem Umleitungsstollen befindet; - ein 410 m lange Druckleitung (D=5,2 bis 2,2 m), teils im Stollen und teils begraben; - Ein Kraftwerk am Dammfuss mit zwei Francis-Turbinen mit einer Leistung von 47 MW (Q=2*52 m³/s); - einen Grundablass mit zwei in Toskammern installierten Howell Bunger- Ringkolbenventile (D=1,55 m); - eine Umspannstation auf 220 kV.
Country
Chile
Reference location
Region Ñuble, 400 km südlich von Santiago
Final client
Astaldi SpA
Is Consortium
False
Start of works date
1/1/2018
End of works date
12/31/2024
Start of services date
1/1/2016
End of services date
12/31/2024
Services
Vorstudien; Bauleitungen; Projektierungen Bau; Projektierungen Elektromechanik; Spezialstudien