Tunnel T-48

Der Tunnel T-48 ist Teil der Bahnlinie, welche die Städte Udhampur und Srinagar verbindet. Der Tunnel ist 10‘250 m lang, einschliesslich der zwei Portale und einer Tagbaustrecke von ca. 70 m am nördlichen Portal. Das Tunnelgefälle beträgt 1.25% in der Geraden und 1% in den Kurven. Der Grundriss beinhaltet den einspurigen Haupttunnel (innere Querschnittsfläche 40 m2) und den dazu parallel verlaufenden Fluchtstollen (innere Querschnittsfläche 18.4 m2). Fussgängerquerschläge sind aller 375 m geplant (innere Querschnittsfläche 9.2 m2, 18.4 m2 für befahrbare Querschläge, gleich wie Fluchtstollen). Die Überdeckung schwankt zwischen einigen Dekametern am nördlichen Portal und bis zu 1‘150 m im zentralen Bereich. Der Grossteil des Tunnels wird in Phylliten und quarzitischen Phylliten, mit eventuellem Auftreten von Gypsbändern, vorgetrieben werden. Das Durchqueren von Störzonen kann nicht ausgeschlossen werden. Nach ca. 2 km vom südlichen Portal aus, fällt die Überdeckung von 400 m auf 80 m wegen der Unterquerung einer Schlucht. Aufgrund der geologischen Eigenschaften und der spärlichen Informationen entlang des zentralen Tunnelabschnitts wurde der Sprengvortrieb vorgezogen. Die Vortriebs- und Stützmassnahmen werden gemäss der Observationsmethode definiert. Die Eignung der Auswahl wird kontinuierlich mittels eines Überwachungssystems kontrolliert und die Alarmgrenzen gemäss dem zu erwartenden Verhalten, wie es in den geomechanischen Analysen eingeschätzt wurde, definiert. Die Kalibrierung der Parameter auf Basis des realen Verhaltens wird nicht ausgeschlossen. Zurzeit wurden ca. 1000 m erfolgreich von den verschiedenen Angriffen vorgetrieben.
Country
Indien
Reference location
Ramban Distrikt, Jammu & Kashmir
Final client
IRCON
Is Consortium
True
Start of works date
9/7/2012
End of works date
9/7/2017
Start of services date
10/1/2011
End of services date
9/7/2017
Services
Vorstudien; Projektierungen Bau; Bauleitungen; Überwachung / Sicherheit / Betrieb / Wartung; Projektierungen Elektromechanik