Linie 150, Lausanne - Genf

Die im Rahmen der Rail 2030 und der langfristigen Entwicklung des Genfer Knotenpunkts durchgeführten Studien (Masterplan Horizon 2050) haben die Notwendigkeit aufgezeigt, bis 2025 zwei weitere Gleise am Hauptbahnhof Genf zu bauen. Seit 2011 wurden mehrere Vorstudien durchgeführt, um die Kapazität unter Wahrung des festgelegten Budgets zu erweitern. Die Vorstudie mit dem Titel "EP 2015" ist das Grundszenario für die durchzuführenden Vorprojektstudien. Die Rahmenvereinbarung für die Erweiterung des U-Bahnhofs Genf wurde am 7. Dezember 2015 unterzeichnet. Der Bund, der Kanton Genf und die Stadt Genf investieren über 1,6 Milliarden Franken in den unterirdischen Ausbau des Bahnhofs Cornavin. Das ausgewählte Projekt umfasst den Bau von zwei unterirdischen Gleisen und einer Plattform. Die Züge werden die neuen Gleise durch einen zweigleisigen Tunnel auf der Lausanner Seite und einen eingleisigen Tunnel auf der Flughafenseite erreichen. Lombardi AG, Federführer der Ingenieurgemeinschaft G3, ist mit ihren Partnern für das Vorprojekt (Phase 31) des zweigleisigen Zugangs auf der Lausanner Seite für den Ingenieurbau verantwortlich (Rampe: 246 m, Abschnitt mit Deckelbauweise 184 m, Tunnel 1'003 m, Abschnitt mit Deckelbauweise im Verbindungsbreich zum Bahnhof 296 m, insgesamt 1'729 m) und optional für alle nachfolgenden Phasen (von 32 bis 53, Projektierung, Projektmanagement, Inbetriebnahme). Die Koordinierung zwischen Ingenieurbau und Eisenbahntechnik ist ebenfalls Bestandteil des Mandats. Die Ausführung der Arbeiten ist im Vollbetrieb der SBB geplant. Die unterirdischen Bauwerke werden in Lehm (Alluvialboden) und in der Moräne, teilweise im Grundwasser der Rhone, unter schwierigen geotechnischen und geomechanischen Bedingungen aufgefahren.
Country
Schweiz
Reference location
Genf
Final client
SBB
Is Consortium
True
Start of works date
4/1/2024
End of works date
12/31/2031
Start of services date
4/1/2017
End of services date
8/31/2031
Services
Projektierungen Bau; Gesamtplanungen / -leitungen; Vorstudien; Projektierungen Elektromechanik