N02 - 120093 - Belchen Zweite Instandsetzung BZI 2.0

Der Tunnel Belchen der Autobahn A2 zwischen Basel und Egerkingen wurde in den 1960er-Jahren gebaut und durchquert das Juragebirge. Er führt durch Formationen mit Gipskeuper sowie Opalinuston, die infolge Gebirgsquellen Schäden an der bestehenden Tragstruktur verursachen und eine Sanierung bzw. Erneuerung der beiden richtungsgetrennten Doppelspurröhren notwendig machen. Die wesentliche Massnahmen umfassen: - Umfassende Instandsetzung und Erneuerung der beiden Tunnelröhren (u.a. Ersatz Sohlgewölbe, Sanierung Gewölbe inkl. Verfüllung Hohlstellen, Ersatz Zwischendecke, Anpassungen und Entwässerung Lüftung sowie neue Betriebs- und Sicherheitsanlagen etc.); - Neue, zusätzliche Querverbindungen zwischen den Röhren, sowie Umbau der bestehenden Zentralen und Querverbindungen; - Verfüllen der Kaminschächte und Rückbau der Kaminkopfbauwerke. Die Ausführung der «Vorgezogenen Massnahmen» in der Röhre Mitte erfolgen voraussichtlich im Jahr 2022/23. In der Folge wird die Röhre Basel ausser Betrieb gesetzt und erneuert. Anschliessend folgt der 2. Schritt der Instandsetzung der Röhre Mitte. Die Röhre Basel dient nach Projektabschluss als Verkehrsröhre in Richtung Basel, die Röhre Mitte wird zur Unterhalts- und Rettungsröhre. Lombardi freut sich, in derselben Ingenieurgemeinschaft wie in den vorherigen Phasen nun auch das Mandat Projektverfasser Bau für die SIA Phasen 32-53 (Massnahmenprojekt bis Inbetriebnahme/Abschluss) ausführen zu können.
Country
Schweiz
Reference location
Belchen
Final client
Bundesamt für Strassen ASTRA, Zofingen
Is Consortium
True
Start of works date
1/1/2023
End of works date
9/30/2032
Start of services date
3/1/2020
End of services date
9/30/2032
Services
Vorstudien; Projektierungen Bau; Spezialstudien; Bauleitungen