Alliance - Anschlussstelle HSL

Das EOLE-Projekt (Est-Ouest Liaison Express) besteht aus der Verlängerung der RER-Linie (Réseau Express Régional) von der derzeitigen Endstation Haussmann Saint-Lazare in Paris nach Mantes-la-Jolie im Westen der Ile-de-France. Das Projekt umfasst eine Reihe sehr komplexer unterirdischer Bauwerke in einem besonders dichten Sektor des 8. Arrondissements von Paris. Insbesondere geht es darum, einen vertikalen Schacht, eine Reihe von Hohlräumen und zwei Zugänge zu schaffen, die den Schacht mit den Hohlräumen verbinden. Die unterirdischen Bauwerke bestehen aus einer West-Anschlussstelle des Bahnhofs Haussmann Saint-Lazare, einem mit TBM vorgetriebenen Tunnel, und Tunnels im Osten und Westen der Gare de la Défense, welche sich unter der CNIT (Centre des nouvelles industries et technologies) befinden. Der Schacht dient einerseits als Zugang zur Anschlussstelle während der Ausführung der Arbeiten und andererseits den Rettungsdiensten in der Betriebsphase. Eine Verzweigung stellt die Verbindung zwischen dem Schacht und der Anschlussstelle durch ein Y-Schema sicher, wobei die Bauarbeiten vom Betrieb getrennt werden. Lombardi ist für das Ausführungsprojekt der Anschlussstelle zwischen der neuen und der aktuellen Linie verantwortlich, im Auftrag der Gemeinschaft Alliance, die aus den Bauunternehmen NGE Génie Civil, Guintoli, Demathieu Bard, Pizzarotti, Franki Foundations Belgien und Atlas Fondation besteht.
Country
Frankreich
Reference location
Paris
Final client
SNCF Französische Nationalbahnen
Is Consortium
False
Start of works date
6/1/2017
End of works date
10/31/2021
Start of services date
2/1/2017
End of services date
3/31/2020
Services
Projektierungen Bau; Spezialstudien; Bauherrenunterstützungen