Grenze Luzern - Erhaltungsprojekt

Die N02 wurde zwischen Luzern und Hergiswil 1965 in Betrieb genommen. 1982 wurde die Lärmschutzgalerie erstellt und beiden Fahrbahnen Standstreifen angebaut. In den letzten 25 Jahren wurde keine Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten vorgenommen. Mit dem Erhaltungsprojekt wird der Streckenabschnitt auf den Stand der aktuellen Normen, Richtlinien und Gesetze gebracht. Dies umfasst namentlich die Verbesserung der Verflechtungssituation N08/N02, die Instandsetzung der bestehenden Anlagen im Trasse, den Stützmauern und den Kunstbauten sowie die lärmtechnische Sanierung zur Erfüllung der Lärmschutzverordnung. Innerhalb einer Ingenieurgemeinschaft werden die Phasen Massnahmenkonzept, Massnahmenprojekt in der Planung sowie sämtliche Phasen der Realisierung bis und mit Inbetriebnahme und Abschluss. Die Lombardi AG erarbeitet innerhalb der Ingenieurgemeinschaft Erhaltungsprojekte ausgewählter Stützmauern. Die Arbeiten sind im 2012 gestartet; die Realisierung ist voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen. Die Kosten für das gesamte Erhaltungsprojekt belaufen sich auf rund 70 Mio. CHF.
Country
Schweiz
Reference location
Kantone Luzern und Nidwalden
Final client
Bundesamt für Strassen (ASTRA), Zofingen
Is Consortium
True
Start of works date
2/1/2018
End of works date
12/1/2021
Start of services date
4/1/2012
End of services date
12/1/2021
Services
Projektierungen Bau; Gesamtplanungen / -leitungen; Überwachung / Sicherheit / Betrieb / Wartung