Stollen Eitenberg

Der Stollen Eitenberg verbindet das ehemalige Kalkstein-Abbaugebiet Eitenberg mit der Talfläche des Industrieareals der Gemeinden Hausen / Lupfig (Kt. AG). Der Stollen wurde über eine kurze Betriebszeit während der Zementproduktion genutzt und dann wieder stillgelegt. Das Industrie-Areal inkl. Stollen wurde von der HIAG im 2012 erworben. Lombardi AG wurde von der HIAG Immobilien AG beauftragt, eine Zu-standserfassung und -beurteilung durchzuführen. Insbesondere mussten die Risiken abgeklärt und Erhaltungsmassnahmen vorgeschlagen werden. Der rund 800 m lange Stollen weist ein Hufeisenprofil mit einer Breite von rund 3.0 m auf und ist mit einem Mauerwerks- oder Betongewölbe verkleidet. Neben Nischen waren mehrere Wendetunnel sowie einer Kaverne am Stollenende als weitere Bauwerksteile zu untersuchen. Einzelne teilweise verschüttete Abschnitte, ein einziger Zugang über einen engen 15 m tiefen Einstiegsschacht sowie eine ungenügende Sauerstoffkonzentration stellten weitere Herausforderungen dar. Unsere Arbeiten umfassten folgendes: - Organisation, Koordination und Durchführung der Zustandsaufnahme (visuelle Inspektion) mit Atemschutzgeräten. - Organisation, Begleitung und Auswertung der Grundlagenvermessung (inkl. Kreiselmessung bei Schachteinstieg) sowie anschliessender Daten- aufbereitung für den Eintrag ins Grundbuch. - Zustandsbeurteilung und Massnahmenempfehlung. - Umsetzung der Massnahmen inkl. Bauleitung.
Country
Schweiz
Reference location
Eitenberg (Kanton Aargau)
Final client
HIAG Immobilien AG
Is Consortium
False
Start of works date
1/1/2013
End of works date
12/31/2014
Start of services date
1/1/2013
End of services date
12/31/2014
Services
Expertisen / Gutachten; Überwachung / Sicherheit / Betrieb / Wartung; Bauherrenunterstützungen